Close

Dr. med. Monika Dittert-Martin

Ärztin für Allgemeinmedizin / Sportmedizin


Dr. med. Gerhard Martin

Arzt für Neurologie und Psychiatrie / Psychotherapie

Mitarbeiter

  • Frau Adamczyk
  • Frau Vietoris-Glöckner
  • Frau Offermann

Bitte beachten Sie, dass die Praxis im 3. Stock liegt und ab der 2. Etage nur durch eine Treppe erreichbar und damit nicht barrierefrei ist.

8.Juli 2021

STIKO: Impfung von Genesenen bereits nach vier Wochen möglich

Nach der neuen STIKO-Empfehlung ist die Impfung auch schon vier Wochen nach dem Ende der COVID-19-Symptome möglich, wenn zum Beispiel eine Exposition gegenüber künftig auftretenden Virusvarianten gegeben ist, gegen die eine durchgemachte SARS-CoV-2- Infektion keinen ausreichenden Schutz mehr bietet. Nach gesicherter asymptomatischer SARS-CoV-2-Infektion könne die Impfung ebenfalls bereits ab vier Wochen nach der Labordiagnose erfolgen.

02. JULI 2021

STIKO passt Impfempfehlung an:
Zweitimpfung mit mRNA-Vakzin nach Astrazeneca

Die Ständige Impfkommission (STIKO) passt ihre Empfehlung bei der Impfung mit Vaxzevria an – und rät nun zu einem heterologen Impfschema. Wer mit dem Vakzin von Astrazeneca seine Erstimpfung erhalten hat, solle demnach die zweite Dosis mit einem mRNA-Vakzin von Moderna oder Biontech/Pfizer erhalten – unabhängig vom Alter. Impfabstand laut STIKO: mindestens vier Wochen.

Ein heterologes Impfschema hatte die STIKO bisher nur jüngeren Menschen angeraten, die bereits eine Erstimpfung mit Astrazeneca bekommen hatten, bevor das Vakzin nur noch für Menschen ab 60 Jahren empfohlen wurde. Grund für den neuen Kurs ist die Deltavariante von SARS-CoV-2, die sich derzeit in Deutschland schnell ausbreitet und deutlich ansteckender ist als die seit März 2021 vorherrschende Alphavariante. Nach Aussage der STIKO weist sie jedoch bislang keine gesichert erhöhte Pathogenität auf. Aktuelle Studienergebnissen zeigen, dass die Immunantwort nach heterologem Impfschema (Vaxzevria(Astrazeneca)/mRNA-Impfstoff(Biontech/Moderna) der Immunantwort nach homologer Impfserie (zwei Impfstoffdosen Vaxzevria=Astrazeneca) „deutlich überlegen“ ist.

Zweitimpfung „zeitgerecht“ wahrnehmen

Vollständig Geimpfte sind gegenüber der Deltavariante ähnlich gut vor schweren Krankheitsverläufen geschützt wie in Bezug auf anderen SARS-CoV-2-Varianten. Anders verhält es sich jedoch bei nur einer Impfstoffdosis. Hier scheine der Schutz nach Erstimpfung gegenüber der Deltavariante „deutlich herabgesetzt“, teilten die Experten mit.

Vor diesem Hintergrund ist es besonders wichtig, die Zweitimpfung „zeitgerecht“ wahrzunehmen. In ihrem Beschlussentwurf empfiehlt die STIKO folgende Impfabstände:

Biontech     3-6 Wochen

Moderna    4-6 Wochen

Astrazeneca 9-12 Wochen

Heterologes Impfschema (Astrazeneca/Biontech) ab 4 Wochen

Sollten Sie bei Ihrem zweiten Impftermin mit Astrazeneca einen mRNA Impfstoff (Biontech) bevorzugen, so teilen Sie uns dies per email info@praxis-martin-koeln.de mit. Je nach Lieferung von mRNA Impfstoffen (=Biontech) bekommen Sie einen neuen Impftermin.

 

 

Ab sofort erhalten Sie den QR Code für den digitalen Impfnachweis in unserer Praxis.

 

Wir können in unserer Praxis den Impf – QR – Code für den digitalen Impfausweis erstellen.

 

Coronaimpfung in unserer Praxis / Impfwilligenwarteliste

KW 30    Freie Impftermine  Astrazeneca (evtl. als Erstimpfung und nach 4 Wochen Biontech/heterologe Impfung),

Johnson&Johnson und Biontech.

Liebe Patienten!

Hier einige Informationen zu den Impfungen in unserer Praxis:

  • Voraussetzung ist Ihre Anmeldung per email, ob Sie auf die Impfwilligenliste gesetzt werden möchten.
  • Um  unser  Telefonsystem  nicht  zu  überlasten, bieten  wir an uns per email  zu  kontaktieren  info@praxis-martin-koeln.de  wenn Sie auf die Impfwilligenliste gesetzt werden möchten. Bitte mit Angabe des Impfstoffes, den  Sie akzeptieren. Bei verfügbarem Impfstoff setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung zwecks Terminvereinbarung.
  • Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen / Nachfragen ab, da unser Telefonsystem überlastet ist.

Hier eine Übersicht über die derzeit in unserer Praxis verfügbaren Impfstoffe:

1) Impfstoff von AstraZeneca und Johnson & Johnson

Bei Johnson & Johnson reicht eine einmalige Impfung (zurzeit nicht lieferbar).

2) Impfstoff von BioNTech/Pfizer (mRNA Impfstoff)

Wenn Sie einen Impftermin erhalten haben, drucken Sie bitte das Aufklärungsmerkblatt aus und bringen es mit zum Impftermin. Wenn Sie keine Drucker haben, so können Sie die Unterlagen vorher in unserer Arztpraxis abholen.

Aufklärungsbogen und Anamnese- und Einwilligungsbogen zur COVID-19-Impfung

Die Landesregierung NRW bietet jedem Bürger die Möglichkeit, einmal wöchentlich einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen.

Damit wir unsere normale Patientenversorgung aufrecht halten können bieten wir täglich eine begrenzte Kapazität an Terminen für solche Tests an. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin oder senden eine Anfrage per email für einen Testtermin.

Das Testergebnis erhalten sie nach 15-20 Minuten. Auf Wunsch kann eine Bescheinigung über das Testergebnis ausgestellt werden.

AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS

Liebe Patientin, lieber Patient,

wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben:

Melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch an, bevor Sie in die Praxis kommen. Telefon 02203-28878 oder email:rezeptwunsch@praxis-martin-koeln.de

So schützen Sie sich und andere. Gegebenenfalls erhalten Sie schon am Telefon den Hinweis auf eine für Ihre Region zuständige Stelle für die weitere Abklärung.

Ihr Praxisteam

Mehr Informationen: www.116117.de    oder bundesweite Hotline 116117