Close

Dr. med. Monika Dittert-Martin

Ärztin für Allgemeinmedizin / Sportmedizin

 

Mitarbeiterinnen:

  • Frau Adamczyk
  • Frau Vietoris-Glöckner
  • Frau Litenko

Bitte beachten Sie, dass die Praxis im 3. Stock liegt und ab der 2. Etage nur durch eine Treppe erreichbar und damit nicht barrierefrei ist.

Umstellung auf E-Rezept (=elektronisches Rezept) ab 2.1.24

Erst wenn Ihre Versichertenkarte im aktuellen Quartal in unserer Praxis eingelesen ist, können wir Medikamente, die Sie sonst auf „rosa Rezept“ bekommen haben, für dieses Quartal als E-Rezept  verordnen. Dieses können Sie einfach in einer Apotheke Ihrer Wahl durch Stecken der Versichertenkarte abrufen. So sparen wir in Zukunft Wege und Papier!

Sollte Ihr Medikament dort nicht abrufbar sein, so waren Sie schneller als wir, denn auch wir brauchen Zeit und sorgfältige Arbeit. Da die Rezepte erst am Ende der Sprechstunde digital unterschrieben werden empfehlen wir, die Medikamente am darauf folgenden Tag in der Apotheke abzuholen.

Ein Quartal beginnt am 1. Januar / 1. April / 1. Juli / 1. Oktober.

Die privaten Krankenversicherungen haben noch nicht auf E-Rezept umgestellt, sie bekommen weiterhin einen Papierausdruck.

Krankschreibung per Telefon

Wer an Husten, Schnupfen oder Heiserkeit erkrankt ist, kann sich seit dem 7. Dezember 2023 wieder per Telefon krankschreiben lassen. Das gilt allerdings nur für Patientinnen und Patienten, die in der Praxis bekannt sind und bei Krankheiten ohne schwere Symptome.

Entscheidung liegt im Ermessen der behandelnden Ärztin.

Damit gilt: Versicherte, die aufgrund einer leichten Atemwegserkrankung arbeitsunfähig sind, können bis zu fünf Kalendertage telefonisch krankgeschrieben werden. Ärztinnen und Ärzte stellen hierfür am Telefon Fragen zu den Beschwerden. Sie entscheiden dann, ob die Krankschreibung telefonisch erfolgen kann oder doch eine Untersuchung in der Praxis nötig ist.

Die Krankschreibung kann telefonisch nicht verlängert werden. Wer eine Folgebescheinigung benötigt, muss die Praxis aufsuchen. Wurde die erstmalige Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung jedoch während eines Praxisbesuchs ausgestellt, kann diese Krankschreibung per Telefon verlängert werden.

 

 

Impfungen gegen COVID – Herbst 2023

Liebe Patient:innen!

In diesem Herbst impfen wir mit den neuen BioNTech Impfstoff XBB.1.5. Es handelt sich bereits um den dritten angepassten Impfstoff zur Bekämpfung von COVID. Impftermin Anfragen gerne vorab per email info@praxis-martin-koeln.de.

Wer sollte die neue Booster-Impfung erhalten?
= allen voran Menschen mit Risikofaktoren für gefährliche COVID-Verläufe. Diese Risikofaktoren sind vor allem Lebensalter ab 60, chronische Leber-, Nieren-, Herzerkrankungen und Tumorerkrankungen sowie eine Immunsuppression.

= Menschen mit (beruflich oder privat bedingt) vielen Kontakten zu anderen Menschen

= Menschen in Gesundheitsberufen oder mit älteren, gefährdeten Verwandten oder Mitbewohnern.

Übrigens gelten diese Regeln auch für die aktuelle Grippe-Impfung. Diese ist gleichzeitig mit der COVID-Impfung möglich.

Bei Krankheitssymptomen bitte Tragen einer medizinischen FFP2-Maske:

Wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen, Geschmacksstörungen oder Fieber auftreten sollten könnte es sein, dass Sie sich mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt haben. Wir bitten Sie mit oben genannten Krankheitsanzeichen beim Betreten der Praxis eine medizinische Maske zu tragen.

Kontakt: Telefon: 28878  (Anrufbeantworter während der Öffnungszeiten) Fax: 22878     

homepage: www.praxis-martin-koeln.de

rezeptwunsch@praxis-martin-koeln.de   (Für Bestellung Rezepte, Überweisungen, Terminanfragen)

info@praxis-martin-koeln.de  (Anfragen zu Impfterminen, sonstiges)

arztkontakt@praxis-martin-koeln.de (persönlicher Kontakt mit Frau Dr. Dittert-Martin)

Hinweis: Aus Kapazitätsgründen werden aktuell keine Neupatient|innen angenommen.

Sie können uns am Besten unterstützen indem sie selbst gut erreichbar sind, Mobilfunknummern angeben und uns statt telefonisch per E-Mail kontaktieren.